Matchvorschau FC St. Otmar – KF Dardania SG

29. März 2018

FC St. Otmar mit starkem Gegner zum Rückrundenauftakt

Nach fast fünf Monaten Meisterschaftspause tritt der FC St. Otmar am Ostersamstag endlich wieder zu einem Ernstkampf an. Die Ausgangslage für die Rückrunde ist klar. Nach verpatzter Vorrunde mit 10 Punkten aus 11 Spielen müssen in der zweiten Saisonhälfte dringend Punkte her, um sich aus dem Tabellenkeller zu verabschieden und den Ligaerhalt zu sichern. Zum Auftakt warten mit KF Dardania ein sehr ambitioniertes Team, das sich noch Hoffnungen auf den Aufstieg macht.

Intensive Vorbereitung mit gemischten Resultaten

Die Vorbereitung auf die Rückrunde wurde bereits am 12. Januar aufgenommen. Angeführt vom neuen Trainerduo – Spielertrainer Denis Omerbegovic und Assistent Edin Dizdarevic – hat das Fanionteam des FC St. Otmar intensiv an der Fitness, aber auch im technisch-taktischen Bereich gearbeitet. Zuletzt hatte die Mannschaft die Möglichkeit, sich im Trainingslager in Alicante (ESP) bei super Bedingungen und mildem Wetter einzuspielen, um zum Rückrundenauftakt bereit zu sein. Im Verlauf der Vorbereitung ist der FC St. Otmar zu vier Testspielen angetreten. Trotz wechselhafter Resultate (3:1-Sieg gegen den FC Wattwil-Bunt, 1:3-Niederlage gegen die CCLA-Junioren des SC Brühl, 4:1-Sieg gegen den FC Bolligen und 2:5-Niederlage gegen den SC Bronschhofen) waren viele gute Ansätze zu sehen, die es nun über die Spieldauer von 90 Minuten umzusetzen gilt.

KF Dardania mit Aufstiegsambitionen

Die Weichen für eine erfolgreiche Rückrunde kann der FCO heute gegen einen bestens bekannten Gegner setzen. Im Lerchenfeld gastiert nämlich der Stadtrivale KF Dardania, welcher sich auf dem vierten Tabellenrang befindet und sich berechtigte Hoffnungen auf einen Aufstieg in die 2. Liga macht. Dass dies auch den Ambitionen dieses Vereins entspricht, zeigen auch seine winterlichen Aktivitäten auf dem Transfermarkt – mit Hermes Lamaj (vom FC Bischofszell), Faton Ziberi (vom FC Uzwil), Zamir Rasimi (vom FC Wil U20) und Amel Grbic (vom FC Teufen) hat sich unser Stadtrivale noch zusätzlich verstärkt. Wenn man zudem noch bedenkt, dass auf der Trainerbank Hampi Wirth mit seiner enormen Fachkompetenz und Erfahrung sitz, liegt der Schluss nahe, dass KF Dardania ein ein Topfavorit für den äusserst begehrten Aufstiegplatz ist.

FCO mit einigen Verstärkungen

Im Kampf um den Ligaerhalt konnte sich der FC St. Otmar mit Defensiv-Spieler Florian Huber vom SC Berg verstärken. Der junge Robin Grob vom FC Rorschach-Goldach soll zudem die Offensive beleben. Sehr erfreulich ist auch, dass mit Nicolas Faust ein eigener Junior den Sprung ins erweiterte Kader der 1. Mannschaft geschafft hat. Nach fast einem Jahr Absenz kann der FC St. Otmar in der Rückrunde zudem wieder auf die Dienste von Stammkeeper Pascal Graf zählen, was mindestens so viel Wert ist wie ein Neuzugang.

Der FC St. Otmar hofft beim ersten Heimauftritt im neuen Jahr auf zahlreiche Unterstützung. Wie beim Hinspiel ist auch bei diesem Aufeinandertreffen mit einer sehr spannungsgeladenen Partie zu rechnen. Der FC St. Otmar wird mit vollem Einsatz in die Partie gehen mit dem Ziel, sich für die 2:0-Niederlage zum Saisonauftakt zu revanchieren.

Hopp Otmar!!

 


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.