Matchbericht FCO – FC Romanshorn 1:5 (0:3)

8. April 2019

Nach einigen Rochaden im Team der Otmärler, fand diesen Samstag das erste Heimspiel der Rückrunde statt. Mit jungen Spielern aus der eigenen Juniorenabteilung will man frischen Wind ins Spiel bringen und den Ligaerhalt schaffen.

Das Spiel brauchte einige Zeit um richtig in Fahrt zu kommen. Beide Teams brachten vorerst nur wenig zustande, der FC Romanshorn war offensiv jedoch einen Hauch gefährlicher. Nach elf Spielminuten bot sich Kai Länzlinger eine Kopfballmöglichkeit, die er souverän zum 0:1 für die Gäste verwandelte.

In der Folgephase wurde das Heimteam stärker. Der FC St. Otmar kam, meist durch Einzelaktionen, zu einigen Chancen, ein Tor gelang dem FCO nicht. Bis kurz vor der Pause verlief die Partie weiter ausgeglichen. Innert drei Minuten stellten die Gäste aus Romanshorn dann ihre Weichen auf Sieg. In der 40. und der 42. Minute gelang Kai Länzlinger und Carlo Zanetti einen Doppelschlag zum 0:3. Mit diesem Resultat zogen sich die beiden Teams in die Kabinen zurück.

Die Otmärler kamen auf drei Positionen verändert zurück auf das Spielfeld. Es gelang jedoch nicht, die Romanshorner zu überraschen, im Gegenteil. Nur sieben Minuten nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gäste vom Bodensee auf 0:4. Gil Lange gelang die Vorentscheidung in diesem Spiel.

Ein kleiner Lichtblick bescherte die 70. Spielminute, Rafael Schmid bezwang Goalie Raphael Marolf und erzielte somit den Anschlusstreffer zum 1:4. Der FC St. Otmar verpasste den Anschluss an dieses Tor und die Zeit lief den Stadt St. Gallern davon. In der 88. Minute sorgte Joel Kehl für den Schlusspunkt in diesem Spiel. Er erzielte das 1:5 für den FC Romanshorn, was schliesslich das Endresultat dieser Partie war.

Jannis Bannwart
FCO-Junior


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.