Matchvorschau FCO – FC Besa

14. Juni 2019

FC St. Otmar will sich versöhnlich aus der Liga verabschieden

Am Sonntag um 16.00 Uhr trifft der FC St. Otmar zum Saisonabschluss auf den FC Besa. Nach einem weiteren verpassten Sieg steht der FCO seit vergangenem Wochenende als Absteiger in die 4. Liga fest. Aus der erhofften Finalissima wird daher ein Abschiedsspiel für Gelbschwarz.

Weiteres Unentschieden besiegelte den Abstieg

Bereits vor dem Direktduell gegen den FC Steinach, befand sich der FC St. Otmar in einer äusserst schwierigen Lage, die jedoch keineswegs aussichtslos war. Die Ausgangslage war jedoch sehr klar. Der FCO musste gegen den FC Steinach einen Auswärtserfolg einfahren, um sich die letzte Chance auf den Ligaerhalt zu wahren. Entsprechend engagiert und kämpferisch gingen die Otmärler in die Partie. Nach Toren von Schmid und Sourdis lag man zur Pause verdient mit 2:1 vorne. In der 2. Halbzeit konnte man leider nicht mehr ganz an dieses Tempo anknüpfen. Vermehrt war nun Steinach am Drücker. Der FCO konnte sich kaum mehr aus der Defensive befreien, verteidigte jedoch äusserst solidarisch. Das Spiel war bereits in der Nachspielzeit, als Steinach nach einem Eckball den verheerenden Ausgleich erzielen konnte, welcher für den FC St. Otmar den Abstieg bedeutete.

So bitter die Art und Weise auch war, hat sich der Abstieg leider abgezeichnet. Oft konnten die Otmärler ihre Qualitäten aufblitzen lassen, zu selten gelang es jedoch das Potenzial über die gesamte Dauer einer Partie abzurufen. Symptomatisch sind die letzten vier Partien, in denen der FC St. Otmar allesamt eine Führung preisgab. Von 21 gespielten Partien konnte der FC St. Otmar nur drei Partien für sich entscheiden. Die Platzierung auf dem Abstiegsrang ist daher nicht verwunderlich.

FC Besa im Tabellenmittelfeld

Nach einer sehr konstanten Saison grüsst der FC Besa aktuell von Platz 5. In der Rückrunde hielten sich Erfolgserlebnisse und Enttäuschungen beim FC Besa die Waagschale. 4 Siege stehen 5 Niederlagen entgegen. Das Spiel gegen den FCO stellt somit eine Chance dar, die Rückrundenbilanz ausgeglichen zu gestalten. Tabellenmässig kann sich der FC Besa nicht mehr verbessern. Allerdings könnte ihnen der 5. Rang noch vom FC Wittenbach strittig gemacht werden.

Letzte Partie im Zeichen der Rehabilitation

Nach der grossen Enttäuschung ist es umso wichtiger, nicht die Köpfe hängen zu lassen, sondern der Tatsache ins Auge zu blicken. Einen ersten Schritt können die Otmärler am Sonntag gegen den FC Besa unternehmen. Trotz der oft schlechten Resultate konnte der FCO die ganze Saison hindurch auf seine treue Anhängerschaft zählen. Entsprechend sind es die Spieler dem Publikum schuldig, nochmals 90 Minuten alles zu geben und sich mit einem positiven Resultat in die Sommerpause zu verabschieden.

Der FC St. Otmar möchte sich an dieser Stelle für die grosse Unterstützung die ganze Saison hindurch bedanken und hofft, am Sonntag nochmals vor zahlreich erscheinendem Publikum aufspielen zu können. Gemeinsam möchten wir die Saison mit einem positiven Erlebnis abschliessen. Hopp Otmar!

Reto Schefer
Vorstandsmitglied

 


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.