Matchbericht 5. Liga

14. September 2020

FC Appenzell vs. FC St.Otmar / 13. September 2020

Wie sagt es sich so schön: „Der frühe Vogel fängt den Wurm“, und so brachen auch wir am frühen Sonntagmorgen in Richtung Appenzell auf, um die drei Punkte einzufangen. Wer das Gefühl hatte, das Spiel würde aufgrund der frühen Anspielzeit träge beginnen wurde eines Besseren belehrt. Unsere Mannschaft übernahm vom ersten Moment an das Spieldiktat und setzte den Gegner stark unter Druck. Daraus resultierten einige gute Chancen und unzählige gefährliche Eckbälle, die wir aber nicht nutzen konnten. Unsere Jungs powerten weiter bis uns Dino Suljanovic in der 35. Minute mit dem verdienten 1-0 erlöste. Die Hausherren verzeichneten in der ersten Halbzeit lediglich einen gefährlichen Distanzschuss. Somit gingen wir mit einer hochverdienten 1-0 Führung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit machten unsere Jungs dort weiter, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Der FC St. Otmar 2 spielte mutig und entschlossen und suchte das zweite Tor. Dieses fiel schliesslich in der 54. Minute durch Jovic, der nach einem Schuss von Hukanovic eiskalt abstauben konnte. Der FC Appenzell 3b liess nicht nach und konnte nach einem umstrittenen Elfmeter (Handspiel) in der 69. Minute den Anschlusstreffer erzielen. Dieser Treffer brachte unsere Mannschaft jedoch nicht aus dem Konzept und man konnte nur wenige Minuten später mit dem 3-1 reagieren. Latinovic traf nach toller Vorarbeit von Jovic. Den Schlusspunkt setzte erneut Suljanovic mit dem 4-1. Aufgrund des dominanten und souveränen Auftrittes ist dieser Sieg auch in dieser Höhe mehr als verdient. Somit stehen wir mit vier Siegen aus vier Spielen punktgleich mit dem FC Sarajevo 92 1 an der Tabellenspitze.

Zum Man of the Match kühren wir Dino Suljanovic, der mit seinen zwei Toren und weiteren gefährlichen Aktionen glänzte und Remo Künzler, der offensiv und defensiv seine Kilometer lief und überall anzutreffen war. Merci für euren tollen Einsatz!

Am 26.09.2020 um 18:30 Uhr kommt es im Stadion Lerchenfeld zum Spitzenkampf gegen den FC Sarajevo 92 1. Kommt vorbei und unterstützt uns Vorort. Hopp Otmar!


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.