Matchbericht: FCO 2 vs. FC Niederwil

26. Oktober 2020

Am Samstagabend spielten wir Zuhause im letzten Spiel der Vorrunde gegen den FC Niederwil 2a und würden mit einem Sieg auf dem zweiten Tabellenplatz überwintern.

Die Gäste kamen in der Startphase besser ins Spiel und konnten in der 10. Minute in Führung gehen. Unsere Mannschaft war noch nicht wirklich wach, lediglich Kocic präsentierte sich spielfreudig und konnte in der 15. Minute zum 1-1 ausgleichen. Doch die Gäste blieben die spielbestimmende Mannschaft und konnten in der 19. und 25. die Führung auf 1-3 ausbauen. Irgendwie vermochten wir es im Spiel zu bleiben und dank eines Elfmeters konnte Latinovic auf 3-2 verkürzen. Dies gab uns etwas Schwung und mit Jevremovic konnten wir tatsächlich ausgleichen. Die inkonstante Leistung der 1. Halbzeit zeigte sich durch eine erneute Niederwil-Führung in der 32. Minute. Mit dem 3-4 ging es zum Pausentee.

Unser Trainer versuchte die Mannschaft mit den richtigen Worten einzustimmen und wie schon oft in dieser Saison, erwachten unsere Jungs nach der Pause, nachdem sie die 1. Halbzeit verschlafen hatten. Und so konnte Kocic mit seinem zweiten Treffer des Abends in der 49. Minute zum 4-4 ausgleichen. Danach riss unsere Mannschaft das Spieldiktat an sich. Daraus resultiere der zweite Elfmeter des Abends. Latinovic versenkte diesmal jedoch nicht. Diesen Rückschlag konnte unser Team sofort wegstecken und ging wenige Minuten später durch Santos das erste Mal in Führung. Anschliessend hatten die Gäste keine Antwort mehr parat und wir konnten die Partie mit einem Doppelschlag für uns entscheiden. Zuerst traf Jovic in der 69. Minute zum 6-4 und nur zwei Minuten später setzte Dino Suljanovic mit dem 7-4 den Schlusspunkt.

Nach einer turbulenten Vorrunde gehen wir mit dem 2. Tabellenplatz in die Winterpause. Wir gratulieren allen Teams zur erfolgreichen Vorrunde und freuen uns auf die kommenden Spiele. Speziell möchten wir uns bei den treuen Fans bedanken, die uns durch diese Vorrunde begleitet haben. Wir zählen auch in Zukunft auf euch – Hopp Otmar!

Zum Man of the Match kühren wir heute Sinisa Bojkic, der mit seinem kämpferischen Einsatz in der 2. Halbzeit massgeblich am Sieg beteiligt war. Merci Bojka!


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.