Matchbericht; Cupspiel FCO vs. FC Rheineck

18. August 2021

Unsere erste Mannschaft konnte sich im Schweizer Cupspiel vom
letzten Sonntag gegen den FC Rheineck aus der dritten Liga
durchsetzen und ist eine Runde weiter.


Der Anpfiff erfolgte bei brennender Mittagssonne, das Thermometer
gab knapp unter 30°C an. Die Startphase fiel mehr oder weniger
ausgeglichen aus. Doch dann ein Pfiff: Der Schiedsrichter zeigte
nach einem Tackling auf den Punkt – gegen den FCO. Der Schütze
des FC Rheineck verwandelte souverän (11’).
Die Spieler unseres Fanionteams versuchten auf den frühen


Rückschlag zu reagieren und übernahmen das Spieldiktat. Die
Gäste fokussierten sich weitgehend auf das Kontern – und das
erfolgreich: Die Nr. 9 der Rheinecker verwandelte gleich zweimal
(26’, 34’) nach schnellen Vorstössen. Lediglich eine Minute später
wusste jedoch unser Stürmer Marco Morciano einen missglückten
Rückpass abzufangen und verkürzte auf 1:3 (35’).
Nach dem Seitenwechsel versuchte der FC Rheineck den


Spielstand über die Zeit zu bringen und wurde passiv. Der FCO kam
auf und erhöhte den Druck auf das gegnerische Tor. In der 56.
Minute konnte Jérémie Vuagniaux das Runde ins Tor drücken, zehn
Minuten später umkurvte Tiago Ramalho den Torhüter und glich die
Partie aus.
Eine Reaktion von Rheineck blieb aus. Die hohe Ballbesitzquote und
die frischen Kräfte von der Bank verhalfen dem Team um Coach
Recep Atalay einen Vorteil für die Schlussphase.
Unsere Mannschaft wurde acht Minuten vor Schluss für ihren

Aufwand belohnt: Marco Morciano erzielte den schlussendlich
verdienten Siegestreffer (82’). Nach diesem 4:3-Sieg im Cup ist zu
hoffen, dass unser Fanionteam den Motivationsboost in die
Meisterschaft mitziehen kann.

Hopp Otmar!


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.